Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck Version PDF


Massvoll "absahnen" am Tschätteriumzug

Auch in diesem Jahr ist die Jugendarbeit mit dem Alkoholpräventionsprojekt „smartconnection“ an der Altstätter Fasnacht. Am Fasnachtssamstag, 18. Februar 2012, gibt es eine alkoholfreie Bar sowie Punkte für „massvoll Feiernde“ beim Rathaus in Altstätten. Wer ab 1 Uhr in die Testgeräte bläst und unter 0,3 Promille aufweist erhält 10 Punkte, welche in attraktive Preise eingetauscht werden können.

In den kommenden Tagen findet in Altstätten die Fasnacht statt. Dekorierte Restaurants, Unterhaltung in diversen Festzelten, unzählige Guggenmusiken und am Samstagabend der legendäre Tschätteri-Umzug prägen die Altstätter Fasnacht.

„smartconnection“ vor dem Rathaus
Die Jugendarbeit Altstätten ist am Samstagabend, 18. Februar 2012, mit dem Alkoholpräventionsprojekt "smartconnection" beim Rathaus präsent. Die Jugendarbeitenden und einige Jugendliche betreiben eine alkoholfreie Punsch/Kaffee-Bar, werben für das Projekt, führen ab 1 Uhr Alkoholtests durch und belohnen junge Leute mit weniger als 0,3 Promille mit Punkten. Die gesammelten Punkte können dann gegen attraktive Angebote wie Gutscheine, Unterhaltungselektronik oder Spiele eingetauscht werden.

Massvoll statt masslos
Das Ziel des Projekts „smartconnection“ ist, junge Leute bezüglich des Alkoholkonsums zu sensibilisieren und unberauschte Leute zu belohnen, getreu dem Motto des Projekts „massvoll statt masslos“. Das preisgekrönte Projekt ("Beste Soziale Innovation 2008"), welches Ende 2012 vom Kanton St. Gallen eingestellt wird, wird im Oberen Rheintal durch die Jugendarbeit Altstätten umgesetzt.

Jugendliche gesucht
Für den Einsatz in der „smartconnection-Bar“ sucht die Jugendarbeit Altstätten noch junge Leute, welche natürlich für ihren Einsatz belohnt werden. Interessierte melden sich bitte direkt bei Ruedi Gasser, Leiter Jugendarbeit, unter Telefon 076 348 65 09. Weitere Informationen zum Projekt findet man auf der Webseite der Jugendarbeit www.jugend-altstaetten.ch oder auf der Website des Projekts „smartconnection“ (www.smartconnection.net).
Dokumente massvoll_statt_masslos.pdf (pdf, 2687.4 kB)


Datum der Neuigkeit 14. Feb. 2012