Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck Version PDF


Projektwoche "JUMP" - Jetzt Anmelden

Zum siebten Mal wird die Mental- und Motivationswoche „JUMP“, welche in diesem Jahr in der fünften Schulferienwoche vom 6. bis 10. August 2012 in Altstätten und Diepoldsau stattfindet, durchgeführt. Anmeldungen sind bis 4. Juli 2012 möglich.

Die Projektwoche „JUMP“ hat Peter Lutz, Reallehrer, im Rahmen seiner Ausbildung zum dipl. Mentaltrainer entwickelt und bereits mehrfach erfolgreich umgesetzt. Seit 2005 haben 161 Jugendliche diese Woche erfolgreich durchlaufen. Auch in diesem Jahr kooperiert Peter Lutz mit der Jugendberatung Altstätten sowie zahlreichen Lehrbetrieben und Geldgebern, die diese eindrucksstarke Projektwoche ermöglichen.


JUMP - „en gump Richtig Lehrstell“

In dieser Projektwoche wird das Selbstbewusstsein gestärkt, die Sozialkompetenz gefördert und die Eigeninitiative aktiviert. „JUMP“ ist für Jugendliche bestimmt, welche ihre Zukunft selber in die Hand nehmen wollen, welche bald eine Lehrstelle suchen, keine Stubenhocker sind, gerne Spassiges mit Nützlichem und Neuem verbinden, ihre Chancen auf dem Lehrstellenmarkt erhöhen möchten und zudem noch neue Gleichaltrige aus dem Rheintal kennenlernen wollen. Gemäss den Rückmeldungen der letztjährigen Teilnehmenden gehören der „Outdoortag“ im Walsertal sowie das 1:1-Bewerbungsgespräch in einer Rheintaler Lehrfirma zu den Highlights dieser Projektwoche.

Anmeldung bis 4. Juli 2012 möglich
Da noch einige JUMP-Plätze frei sind, wurde die Anmeldefrist bis Mittwoch, 4. Juli 2012, verlängert. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen erhält man bei der Jugendberatung Altstätten, unter der Telefonnummer 071 755 68 15 oder auf der Homepage der Jugendarbeit www.jugend-altstaetten.ch.
Beim Wandern.
Im Rahmen vom JUMP erhalten die Jugendlichen eindrückliche erlebnispädagogische sowie mentale Übungs- und Erfahrungsfelder.

Datum der Neuigkeit 29. Juni 2012