Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Landerwerb

Die Stadt Altstätten hat vom Kanton St. Gallen den ehemaligen Strassenkorridor im Bereich Rorschacherstrasse bis Oberrieterstrasse erworben. Sechs Teilflächen sind in der Zwischenzeit verkauft worden. Weitere Flächen werden zur Sicherung der Werkleitungen und für die Baulanderschliessung benötigt.

Die Stadt Altstätten hat vom Kanton St. Gallen den ehemaligen Strassenkorridor im Bereich Rorschacherstrasse bis Oberrieterstrasse erworben. Sechs Teilflächen sind in der Zwischenzeit verkauft worden. Weitere Flächen werden zur Sicherung der Werkleitungen und für die Baulanderschliessung benötigt.

Im Dezember 2003 hat der Stadtrat Altstätten nach intensiven Abklärungen und der Vorlage eines Vernehmlassungsberichts im August 2001 ein Gesamtkonzept für den Verkehr verabschiedet. Darin waren klare Aussagen und Ziele für den Bau der Entlastungsstrasse Süd, Abschnitt Kriessernstrasse bis Oberrieterstrasse, Entlastungsstrasse Ost, Abschnitt Kriessernstrasse bis Industriestrasse mit zusätzlichem Anschluss östlich von Lüchingen, der Personenunterführung Alte Landstrasse (Jung Rhy) sowie dem Ausbau und der Sanierung der Industriestrasse im Abschnitt Metzgergasse bis Kesselbach enthalten.

Mit Ausnahme der Entlastungsstrasse Ost hat die Stadt seit 2003 alle wichtigen Strassenprojekte realisiert.

Zur Sicherung des Strassenkorridors an der Feldwiesenstrasse hatte der Kanton St. Gallen in den Siebzigerjahren das Land für einen allfälligen Ausbau als Entlastungstrasse erworben. Dank diesem Strassenkonzept und den neuen Entlastungsstrassen ausserhalb des Siedlungsbereichs wurde der Ausbau der Feldwiesenstrasse hinfällig.

Um die Interessen der Stadt zu wahren, erwarb die Stadt Altstätten im Jahre 2008 vom Kanton den Strassenkorridor mit einer Fläche von 27'191 m2 im Bereich Rorschacherstrasse bis Oberrieterstrasse für Fr. 663'450.

Im Abschnitt Lüchingen hat die Stadt in der Zwischenzeit an sechs Grundeigentümer Teilflächen des Strassenkorridors für rund Fr. 390'000 verkauft. Für die noch verbleibenden Flächen in diesen Abschnitt werden zurzeit weitere Verkaufsverhandlungen geführt.

Für den Abschnitt Kesselbach bis Kriessernstrasse wird das Land durch die Stadt in erster Linie zur Sicherung der Werkleitungskorridore benötigt. Zudem ist geplant, die Feldwiesenstrasse nicht bis zur Bahnhofstrasse zu verlängern. er Strassenkorridor im Abschnitt Bahnhofstrasse bis Oberrieterstrasse verbleibt bei der Stadt. Diese Grundstücksflächen werden für die bauliche Erschliessung benötigt.
Ansicht Reservekorridor
Die Stadt Altstätten plant, ab der Bahnhofstrasse eine Erschliessungsstrasse bis zur Oberrieterstrasse zu erstellen. Die notwendigen Gründstücksflächen hat die Stadt vom Kanton erworben und somit gesichert.

Datum der Neuigkeit 15. Jan. 2010
©2019 stadt Altstätten