Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Naturgefahrenkarte

Der Stadtrat Altstätten informiert mit Vertretern des Kantons am Mittwoch, 26. Mai 2010, um 19.30 Uhr, im Restaurant Löwenburg, Lienz, über die Naturgefahrenkarte und das geplante Massnahmenkonzept. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Naturgewalten bedrohen den Menschen seit eh und je. Sie haben ihren Schrecken trotz des steten technischen Fortschritts nicht verloren. Auf Grund seiner Topografie ist der Kanton St. Gallen von Naturereignissen wie Lawinen, Steinschlag, Murgängen oder Überschwemmungen betroffen.

Kantone und Gemeinden haben die Pflicht, Menschen, Tiere und erhebliche Sachwerte vor Naturgefahren zu schützen. Der Bund verpflichtete die Kantone, Naturgefahrenkarten zu erstellen und einen Ereigniskataster zu führen.

Der Kanton St. Gallen analysierte auf dem gesamten Kantonsgebiet die Naturgefahren. Für das Gebiet der Stadt Altstätten ist die Gefahrenkarte fertiggestellt. Die Gefahrenbereiche sind unterteilt in Gebiete mit erheblicher Gefährdung (rot), Gebiete mit einer mittleren Gefährdung (blau) und Gebiete mit einer geringen Gefährdung oder Restgefährdung (gelb oder gelb/weiss).

In Lienz befindet sich ein Teil der Bauzonen, insgesamt 18 bestehende Gebäude, in der roten Gefahrenzone mit erheblicher Gefährdung. Im blauen Gefahrenbereich mit einer mittleren Gefährdung liegen in Lienz rund 50 Gebäude.

Sowohl im roten als auch im blauen Gefahrenbereich geniessen die Gebäude Bestandesgarantie. Für allfällige Erweiterungen sind Schutzmassnahmen zu prüfen. Sie werden im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens durch den Stadtrat verfügt.

Der Stadtrat Altstätten hat beschlossen, für das gesamte Gebiet von Lienz ein Massnahmenkonzept zu erarbeiten. Zurzeit werden die Offerten eingeholt. Gestützt auf dieses Konzept hat der Rat über den Umfang, die Art von allfälligen Schutzmassnahmen und deren Kostenverlegung zu entscheiden.

Die betroffenen Grundeigentümer von Lienz, welche im Gebiet mit erheblicher Gefährdung liegen, sind durch die Stadt über die Gefahrenbereiche schriftlich informiert worden.

Da vor allem im Baugebiet von Lienz rote und blaue Gefahrenbereiche bestehen, lädt der Stadtrat mit Vertretern des Kantons zu einer Informationsveranstaltung ein, die am Mittwoch, 26. Mai 2010, um 19.30 Uhr, im Restaurant Löwenburg, in Lienz, stattfindet. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Datum der Neuigkeit 5. Mai 2010
©2019 stadt Altstätten