Beschädigung des Kunstwerkes bei der Aufbahrungshalle

Anfang Dezember 2010 wurde das von Ferdinand Gehr geschaffene Kunstwerk bei der Aufbahrungshalle des Friedhofs in Altstätten mutwillig beschädigt. Dabei wurde mit vereistem Schnee ein Teil der Scheiben eingeschlagen.

Die Aufwendungen für die Reparatur dieses Kunstwerkes belaufen sich auf 15'000 bis 16'000 Franken.

Die Stadt Altstätten hat eine Strafanzeige gegen Unbekannt eingereicht und hofft, dass die Täterschaft eruiert werden kann. Beim vorliegenden Sachschaden mit einer so hohen Schadensumme kann nicht mehr von einem Lausbubenstreich ausgegangen werden.

Datum der Neuigkeit 13. Jan. 2011
  zur Übersicht

Gedruckt am 10.07.2020 23:16:53
http://www.altstaetten.ch/de/aktuelles/aktuellesred/aktuellesinformationen/newsarchiv/welcome.php?action=showinfo&info_id=133837&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=