Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hallenbad GESA

An der Vernehmlassung zum Hallenbad Gesa beteiligten sich rund 400 Personen und Parteien. Zurzeit werden die Vernehmlassungen ausgewertet. Der Rat wird im Frühjahr über das weitere Vorgehen befinden.

Anfang November 2012 unterbreitete der Stadtrat der Altstätter Bevölkerung einen umfangreichen Vernehmlassungsbericht zum Hallenbad Gesa. Er informierte zudem an einer Orientierungsversammlung über die drei Varianten Neubau, Sanierung oder Stilllegung. Um einen Eindruck über den veralteten und sanierungsbedürftigen Zustand der Technik im Hallenbad zu erhalten, fanden im Dezember auch 30-minütige Führungen durch das Untergeschoss des Hallenbades statt.

Der Bericht und die Veranstaltungen bezweckten, umfassend zu informieren und forderten die Altstätter Bevölkerung auf, sich aktiv an der Vernehmlassung zu beteiligen und ihre Meinung zu den vorgestellten Varianten dem Stadtrat bis Mitte Januar mitzuteilen.

Bis heute sind rund 400 Meinungsäusserungen eingegangen. Etwa 240 Personen befürworteten die Variante Neubau. Ein Hallenbad-Neubau mit einem privaten Partner wird aber vielfach in Frage gestellt. Nebst Privatpersonen fordern vor allem die Parteien bei einem Hallenbad-Neubau eine Beteiligung der Region.

Über 40 Personen sprechen sich für die Sanierung und etwa 90 für die Stilllegung aus. Rund 30 Personen plädieren für andere Lösungen oder können sich für keine Variante entscheiden.

Der Stadtrat bedankt sich bei allen Personen, welche sich aktiv an der Vernehmlassung beteiligt haben. Alle Antworten werden in den kommenden Wochen detailliert ausgewertet. Gestützt auf dieser Auswertung der Vernehmlassung wird der Stadtrat im Frühjahr über das weitere Vorgehen befinden und die Bevölkerung umfassend informieren.

Datum der Neuigkeit 25. Jan. 2013
©2018 stadt Altstätten