Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Provisorische Bushaltestelle Bahnhofstrasse

Die Situation auf der Bahnhofstrasse ist nicht zufriedenstellend und muss verbessert werden. Dazu wurden in einem Gespräch mit Vertretern von Stadt, Schule, RTB und Kantonspolizei diverse Massnahmen definiert.

Die provisorische Bushaltestelle an der Bahnhofstrasse wird während der Bauzeit auf dem Freihofareal bestehen bleiben. Die Kantonspolizei betrachtet die Bushaltestelle aus verkehrstechnischer Sicht als gut positioniert. Es hat sich aber gezeigt, dass an dieser Stelle - insbesondere während den Stosszeiten - die Sicherheit für wartende Passagiere und Passanten erhöht werden muss. Die Stadt hat deshalb zu einer Besprechung mit Vertretern der Kantonspolizei, der RTB und der Schule Altstätten eingeladen.

Als Sofortmassnahmen werden in den kommenden Tagen Fusszeichen auf dem Trottoir bei der Einmündung Rorschacher-/Bahnhofstrasse angebracht, welche die Fussgänger leiten sollen. Zudem wird die Signalisation der Buslinien verbessert. Die Fahrbahn vor und nach der Bushaltestelle wird eingefärbt, so dass die Fahrzeuglenker auf die Bushaltestelle aufmerksam gemacht werden.

Der Warteraum an der Bushaltestelle der Buslinie in Richtung Heerbrugg ist zu klein und soll vergrössert werden. Dafür muss allerdings privater Raum genutzt werden. Ein erstes konstruktives Gespräch mit der Hauseigentümerin hat stattgefunden und die Planung des Warteraums wurde bereits initiiert.

Die Kantonspolizei prüft, ob auf der Bahnhofstrasse ein Fahrverbot für Lastwagen signalisiert werden kann (ausgenommen bleiben Zubringerdienste). Anhand einer Verkehrszählung wird die Wirkung dieser Massnahme gemessen und analysiert werden. Gegebenenfalls sind dann weitere verkehrstechnische Massnahmen ins Auge zu fassen.

Trotz aller Massnahmen wird die Bushaltestelle eine neuralgische Stelle bleiben. Die Stadt bittet deshalb Fahrzeuglenker, Fussgänger und Buspassagiere um Rücksichtnahme und Vorsicht, damit die Sicherheit aller Beteiligten gewährt werden kann.

Datum der Neuigkeit 24. Sept. 2013
©2018 stadt Altstätten