Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Schrittweise Neustrukturierung in den Bereichen Bau und Stadtentwicklung

Die Stadt Altstätten strukturiert die Bereiche Bau und Stadtentwicklung schrittweise neu. Im Bereich Hochbau wird mit einer „Doppelspitze“ der stetig steigenden Komplexität Rechnung getragen. Zudem werden der Hoch- und Tiefbau per Anfang 2016 wieder zu einem Bereich Bau vereint. Theo Frei, Leiter Liegenschaftendienst, wird Ende 2015 in Pension gehen. Seine Aufgaben werden innerhalb der heutigen Strukturen verteilt. Die Wichtigkeit der langfristigen und nachhaltigen Stadtentwicklung wird durch eine entsprechende Ergänzung des heutigen Stadtmarketings gestärkt.

Mit dem Einzug der Stadtverwaltung von Altstätten ins neue Rathaus Ende 2015 sind auch einzelne organisatorische Veränderungen vorgesehen. Es ist geplant, den Hoch- und Tiefbau wieder zu einem Bereich Bau zusammen zu führen. Dies vermindert gewisse Schnittstellenproblematiken, welche in der heutigen Eingliederung des Tiefbaus in den Technischen Betrieben Altstätten bestehen. Insbesondere bei grösseren Entwicklungsprojekten ist eine enge und frühzeitige Zusammenarbeit zwischen dem Hoch- und Tiefbau wichtig.

Die bevorstehende Pensionierung von Theo Frei, Leiter Liegenschaftendienst, per Ende 2015 soll durch bestehende Mitarbeitende aufgefangen werden. Hierfür wurden die ersten Schritte bereits eingeleitet. Die stadteigenen Liegenschaften werden weiterhin im Grundbuchamt verwaltet. Die bisherige Verantwortliche für „Stadtmarketing und Projekte“, Ruth Wanner, wird neu als Leiterin „Stadtentwicklung und Projekte“ fungieren und diverse Aufgaben von Theo Frei übernehmen. Dabei wird der Bereich Stadtentwicklung und Projekte“ weiterhin direkt beim Stadtpräsidenten als Stabsstelle angegliedert sein. Ruth Wanner wird in dieser Funktion eng mit dem Bereich Bau zusammenarbeiten, welcher raumplanerische und bauliche Projekte innerhalb der Stadt verantworten wird. Eine detaillierte Aufgabenteilung zwischen der Stadtentwicklung und dem Bereich Bau wird in den kommenden Monaten vorgenommen.

Ein eigentliches Stadtmarketing wird es innerhalb der Stadtverwaltung somit nicht mehr geben. Ruth Wanner wird weiterhin gewisse Marketingaufgaben wahrnehmen, welche allerdings im erweiterten Kontext der Stadtentwicklung gefasst werden. Wie bis anhin wird Ruth Wanner auch für interne Projekte verantwortlich sein.

Die Komplexität im Bereich Bau nimmt laufend zu. Neben grossen (auch stadteigenen) Bau- und Entwicklungsprojekten erhöht die Umsetzung des revidierten Raumplanungsgesetztes die Komplexität. Der Stadtrat hat entschieden, den Bereich künftig mit einer „Doppelspitze“ zu führen. Ziel ist es, das operative Tagesgeschäft wie auch laufende Projekte und künftige Entwicklungen gleichermassen zu gewichten. Damit sind einerseits eine Optimierung des laufenden Betriebs und andererseits eine weiterhin professionelle Abwicklung der Projekte gewährleistet. Die Stadt Altstätten ist mit dieser strukturellen Anpassung aber auch in der Lage, künftige Entwicklungen, z.B. in der Raumplanung und Siedlungsentwicklung, frühzeitig aufzunehmen und aktiv mitzugestalten.

Neben dem heutigen Leiter Hochbau, Andreas Jung, hat der Stadtrat Daniel Kehl als Co-Bereichsleiter gewählt. Daniel Kehl ist seit Oktober 2010 als Leiter Recht / Sekretariat / Projektcontrolling bei der Stadtverwaltung Altstätten beschäftigt. Der Stadtrat ist überzeugt, mit dieser Besetzung den künftigen Bereich Bau optimal auf die bevorstehenden Herausforderungen auszurichten. Zusammen mit der neuen Funktion „Stadtentwicklung und Projekte“ werden sinnvolle Strukturen geschaffen, welche eine kundenorientierte Abwicklung des operativen Tagesgeschäfts sowie eine zukunftsgerichtete und projektorientierte Weiterentwicklung der Stadt gewährleisten.

Datum der Neuigkeit 29. Aug. 2014
©2018 stadt Altstätten