Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Erneuerte Weihnachtsbeleuchtung im Städtli

Altstätten. – Die von der Rhyboot-Werkstätte erneuerte Weihnachtsbeleuchtung wird am 29. November erstmals das Städtli erleuchten. Die erweiterte Beleuchtung an den Eingangstoren zur Altstadt kann erst im nächsten Jahr in Betrieb genommen werden.

Die Altstätter Altstadt strahlt dank weihnachtlicher Beleuchtung in der Advents- und Weihnachtszeit in stimmungsvollem Glanz. Die bisher eingesetzten Tannen und Sterne wurden in den letzten Monaten sandgestrahlt, pulverlackiert und umfassend erneuert. Das Umwickeln der Motive und die Umrüstung auf LED-Leuchtmittel erfolgte durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rhyboot-Werkstätte Bleichi und durch das Regionalgefängnis in Altstätten. Der Altstadtkern wird neu dichter mit Motiven ausgestaltet, demgegenüber gibt es an den Kantonsstrassen um die Altstadt (Trogenerstrasse, Gerbergasse, Ringgasse) keine Weihnachtsbeleuchtung mehr.

 

Die Mitarbeiter des Elektriztätswerks haben die technisch angepassten Motive in den letzten Tagen montiert. Die Tannen und Sterne bringen zusammen mit den Christbäumen und der Krippe beim Frauenhof erstmals am Freitagabend, 29. November das Städtli zum Leuchten. Am Samstag, 30. November findet die traditionelle Adventsnacht der Altstätter Fachgeschäfte statt.

 

Den ausgeschriebenen Ideenwettbewerb für die Erweiterung der Weihnachtsbeleuchtung an einzelnen Eingangstoren zur Altstadt haben zwei Teams gewonnen. Das Teilprojekt Tore von David Hutter sieht an den Standorten Marktgasse Ost und West je zwei offene Torflügel vor, welche die beiden Zugänge während der Adventszeit mit einer einladenden Geste schmücken. Beim Teilprojekt Goldregen von Roger Graf und Pascal Graber bilden mehrere Leuchtobjekte an den vier Zugängen Marktgasse Ost (Rathaus - Drei König), Marktgasse West (Frauenhof), Breite (Museum - Amtshaus) und Untertor einen Anziehungspunkt. Die Tore werden bei Helligkeit in Erscheinung treten und bei Dunkelheit mit dem Goldregen eine Einheit bilden.

 

Die Inbetriebnahme der erweiterten Weihnachtsbeleuchtung war ursprünglich ebenfalls auf die diesjährige Adventszeit vorgesehen. Im September haben Testinstallationen gezeigt, dass Konstruktionen an den Leuchtobjekten optimiert werden müssen, um die Anforderungen bezüglich Wirkung, Witterungseinflüssen sowie Montage und Betrieb gut zu erfüllen. Die Ausführung beider Projekte wurde zurückgestellt; die Inbetriebnahme der Akzente an den Eingangstoren ist nun auf die Adventszeit 2020 vorgesehen.

 



Datum der Neuigkeit 27. Nov. 2019
©2020 stadt Altstätten