22. März 2024
Altstätten – Eintauchen ins Wunder Natur! Gemeinsam mit altstaetten.sg und dem Verein Bäumiges Altstätten bespielt die Stadt während der Naturstadt den Naturkraft-Container – und plaudert über die grünen Geheimnisse am Eröffnungswochenende vom 23. und 24 März.

Wo’s kreucht und fleucht sind Igel, Schnecken und Bienen zu Hause und spriessen Schlüsselblumen, Tomaten und Rüebli. Und Sträucher und Bäume tragen an allen Enden Beeren und Früchte. Hier lässt es sich leben, entspannen und sein. Wie wir unser zu Hause – ob kleiner Stadtbalkon oder grosser Garten – in eine lebendige Oase wandeln können, verraten die Naturfreunde am Eröffnungswochenende vom 23. und 24. März im Naturkraft-Container an der Marktgasse 30.
 

Für mehr Vielfalt in Altstätten

Auch erzählen sie über die aktuellen Projekte und Schwerpunkte des Vereins Bäumiges Altstätten und der Stadt Altstätten. So erklärt der Verein etwa welch Wundermaschine der Baum ist – gewusst, dass der Baum als grösster Kohlendioxid-Senker den Klimawandel massgeblich bremst? Die Stadt informiert über ihre Vorträge, Führungen und Workshops zur Förderung der Biodiversität im städtischen und heimischen Raum. Wie im letzten Jahr finden heuer wiederum Workshops zum Wunderding Kompost sowie zu wundersamen Naturgärten statt oder geht’s auf Entdeckungstour durch Altstätten. Und: altstaetten.sg zeigt wie grün Altstätten einst war und regt an, es unseren Grossmütter- und väter wieder gleich zu tun.


Blühende Dachterrasse

Während der Naturstadt vom 23. März bis 20. Mai spriesst und blüht es auf dem Container und Klein und Gross sind eingeladen hier zu verweilen und zu gwundern – und sich zu überzeugen, dass auch kleinste Flächen zu Stadtoasen werden können. Dass hier oben allerlei Grünes zur Erde herauslugt, das ermöglichten die grosszügigen Obolus von Räss AG, Hortus Natur, Terre Suisse und Wildblumen GmbH. Am Eröffnungswoche ist Pro Riet Rheintal ebenfalls mit einem Stand vor Ort. Dabei informiert der Verein insbesondere über die heimischen Vögel; was die gefiederten Sänger etwa in Gärten lieben, zum Nisten brauchen oder wo sie am besten beobachtet werden können.

 

Alles für unsere Biodiversität

Auf der Seite altstaetten.ch/biodiversitaet sind sämtliche heuer geplante Aktivitäten und Massnahmen zur Förderung der Biodiversität im städtischen und heimischen Raum ersichtlich. Auch können sich Interessierte bereits zu den Vorträgen und Workshops anmelden.

 

Blühende Dachterasse: Während der Naturstadt lädt die Terrasse Klein und Gross zum Verweilen ein.
Blühende Dachterasse: Während der Naturstadt lädt die Terrasse Klein und Gross zum Verweilen ein.