Marktgasse

Am 24. September 2017 hat die Altstätter Stimmbevölkerung an der Urne über die Initiative "Autofreie Marktgasse" und den Gegenvorschlag des Stadtrates abgestimmt. Sowohl die Initiative als auch der Gegenvorschlag wurden abgelehnt.

Marktgasse Altstätten

Die von einem Initiativkomitee lancierte Initiative "Autofreie Marktgasse" wurde im Juni 2015 eingereicht. Das als einfache Anregung eingereichte Begehren verlangt, dass die bestehende Marktgasse neu in eine autofreie Marktgasse zu überführen sei.

Der Stadtrat anerkennt, dass die heutige Gestaltung der Marktgasse vom motorisierten Verkehr dominiert wird. Das Initiativbegehren mit einem generellen Fahrverbot für Motorfahrzeuge lehnt der Stadtrat jedoch ab. Er vertritt die Ansicht, dass die unterschiedlichen Bedürfnisse in der Altstadt berücksichtigt werden müssen. Deshalb hat der Stadtrat der Initiative einen Gegenvorschlag mit einem sorgfältig abgestimmten Massnahmenpaket gegenüber gestellt.

Der Stadtrat hat der Stimmbürgerschaft die Ablehnung der Volksinitiative und die Zustimmung zum Gegenvorschlag des Stadtrates empfohlen, weil:

  • der Gegenvorschlag Rücksicht nimmt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse in der Marktgasse.
  • der störende Durchgangsverkehr und der unnötige Parksuchverkehr reduziert werden.
  • mehr Platz für Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Velofahrende eingeräumt und die Sicherheit erhöht wird.
  • mit dem freiwerdenden Frauenhofplatz an Sommerwochenenden eine Plattform für kreative Ideen und Anlässe geschaffen wird.
  • die Marktgasse mit durchmischten Nutzungen weiterhin belebt ist und keine abrupte Abwanderung des Gewerbes riskiert werden soll.


Der erläuternde Bericht zur Abstimmungsvorlage und weitere Informationen sind auf dieser Seite zum Herunterladen bereit.

Ergebnis der Urnenasbtimmung
Bei einer Stimmbeteiligung von 51,0 Prozent wurden beide Vorlagen verworfen. Die Initiative wurde mit 61,5 Prozent und der Gegenvorschlag mit 51,8 Prozent der eingegangenen, gültigen Stimmen abgelehnt.

Initiative: Ja 1296 / Nein 2066
Gegenvorschlag des Stadtrates: Ja 1535 / Nein 1669
Stichfrage: für Initiative Ja 1268 / für Gegenvorschlag Ja 1837

Als positiv beurteilt der Stadtrat die hohe Stimmbeteiligung und dass die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über das seit vielen Jahren schwelende Thema des Verkehrs in der Marktgasse abstimmen konnten. Dennoch bedauert der Stadtrat, dass der Gegenvorschlag, welcher auf die unterschiedlichen Bedürfnisse in der Marktgasse ausgewogen Rücksicht genommen und Verbesserungen bezüglich Verkehrsführung und Gestaltung gebracht hätte, keine Mehrheit erzielen konnte.

Mit der Nutzung des Internetangebots der Stadt Altstätten anerkennen Sie stillschweigend die
geltenden Nutzungsbedingungen.
Publikation Herausgeber/-in Download