Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Das Urnenfeld – die neue Grabvariante auf dem Friedhof Altstätten

Altstätten – Seit Mai 2020 bietet die Stadt Altstätten auf dem Friedhof eine neue Bestattungsmöglichkeit an.

Friedhofbesucher*innen haben es sicher bemerkt, auf dem Friedhof Altstätten ist eine neue Bestattungsmöglichkeit entstanden – das Urnenfeld.

 

Unter den Einwohner*innen der Stadt Altstätten besteht ein oft geäussertes Bedürfnis nach einem Gemeinschaftsgrab, bei dem auch eine „persönliche Inschrift» angebracht werden kann. Da eine Inschrift beim bestehenden Gemeinschaftsgrab nicht vorgesehen ist und auch diese anonyme Grabart gewünscht und genutzt wird, hat die Friedhofkommission eine ergänzende Möglichkeit geschaffen.

 

Friedhofkommission

Die Friedhofkommission wird von Stadtrat Daniel Schelling präsidiert. Die Kirchen sind mit Brunhild Hartmeyer-Federer (kath. Altstätten), Ivo Blöchlinger, (evang. Altstätten) und Tanja Keller (kath. Lüchingen) vertreten. Das Aktuariat führt Robin Wessner, Leiterin des Zivilstands- und Bestattungsamtes. Daniel Keel, Leiter Unterhaltsdienst, ergänzt die Kommission.

 

Neue Bestattungsmöglichkeit - Urnenfeld

Die Friedhofkommission ist überzeugt, dass mit dem Urnenfeld eine zeitgemässe Bestattungsmöglichkeit geschaffen wird, die den aktuellen Bedürfnissen der Einwohner*innen entspricht. Jede Grabstelle wird durch eine, im Rasen eingelassene Sandsteinplatte gekennzeichnet, welche individuell beschriftet werden kann.

 

Für die Angehörigen entsteht kein Pflegeaufwand, die Rasenpflege übernimmt der Friedhofgärtner. Grabschmuck und Blumen können bis maximal zwei Wochen nach der Bestattung stehen gelassen werden, dann werden sie konsequent geräumt, damit der Rasen auch gemäht werden kann.

 

Freundliche Sitzmöglichkeiten in der Nähe des Urnenfeldes ergänzen den Ort und laden zum Verweilen und zur Einkehr ein. Mit der Möblierung geht die Friedhofkommission neue Wege. Die Möbel sollen Leichtigkeit und Lebensfreude vermitteln und Menschen in ihrem individuellen Trauerprozess abholen.

 

Neuer Friedhofgärtner

Regelmässige Friedhofbesucher*innen sind in den letzten Wochen sicher auch Kevin Möhl begegnet. Er ist seit Anfang Jahr der neue Friedhofgärtner in Altstätten und für die Pflege des Friedhofs und die Begleitung von Abdankungen zuständig.


Daniel Schelling und Kevin Möhl vor dem Urnenfeld
Daniel Schelling und Kevin Möhl vor dem Urnenfeld

Datum der Neuigkeit 25. Juni 2020
©2020 stadt Altstätten