Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Energie-Forum an der Rhema

Die Arbeitsgruppe Energiestadt Altstätten, der Kanton und die Rhema laden zum Energie-Apéro ein. Erstmals wird an der Rhema zu einem öffentlichen Energieforum eingeladen. Zusammen mit der Arbeitsgruppe Energiestadt Altstätten und dem Kanton lädt die Rhema zu einer interessanten Veranstaltung ein. Energieinteressierte erhalten in kurzer Zeit Informationen über all das, worauf bei Neu- und Umbauten geachtet werden muss.

Es läuft viel in Sachen Energieförderung. Genau deshalb ist es wichtig, auf dem aktuellen Stand zu sein. Die „Arbeitsgruppe Energiestadt Altstätten“ bietet erstmals an der Rhema Energie-Informationen aus erster Hand an und lädt am Samstag, 1. Mai 2010, zu einem öffentlichen Energie-Forum ein.

„Zukunftsweisende Gebäudesanierungen und Neubauten“ stehen im Mittelpunkt des Anlasses In vier Referaten wird aufgezeigt, warum es gerade jetzt Sinn macht, auf erneuerbare Energie umzusteigen. Es besteht ein grosses Bedürfnis nach Informationen rund um erneuerbare Energie. Aus diesem Grund findet nun erstmals an der Rhema dieses Energie-Forum statt. Dabei erläutert Jürg Plüss die Idee der „2000-Watt.Gesellschaft“. Der Altstätter Stadtrat zeigt auf dass die „2000-Watt-Gesellschaft“ eine grosse Chance ist.

„Bauen mit Minergie“ lautet der Titel des Referates von Architekt Daniel Eggenberger. Das Büro Göldi und Eggenberger hat bereits mehrere Wohn- und Gewerbebauten im Minergier- und Passivhausstandard gebaut. Silvia Gemperle, Mitarbeiterin des kantonalen Amtes für Umwelt und Energie, erläutert die verschiedenen Formen der Unterstützung des Kantons beim Bau oder bei einer Renovation. Meinrad Gschwend, Journalist und Kantonsrat, beleuchtet in einem weiteren Referat den Themenkreis „Energetische Renovation und Denkmalpflege“. Dabei geht es darum, darzustellen, wie diese beiden wichtig Anliegen unter einen Hut gebracht werden können.

Bei allen Referaten geht es um die Frage, was ist zu tun, wenn ein Gebäude energiemässig saniert werden soll. Es wird auch dargestellt, wie bei einem Neubau vorgegangen werden muss, wenn Umwelt und Finanzen geschont werden sollen. Noch nie war der Zeitpunkt so günstig wie jetzt, Energiesparmassnahmen umzusetzen und auf erneuerbare Energie umzustellen. Die Heiztechnik – egal ob Holz, Sonne oder Erdwärme - ist ausgereift. Der „Brennstoff“ steht uns Tag für Tag zur Verfügung - ohne dass wir etwas dazu tun müssen.

Kommt dazu, dass solche Massnahmen finanziell unterstützt werden. Energieinteressierte, (künftige) Eigenheim-Besitzer, Planer und Handwerker werden am 1. Mai innerhalb kurzer Zeit einen Einblick erhalten, worauf bei Um- und Neubauten geachtet werden muss.


RhENERGIe-Forum
Das RhENERGIE-Forum findet am Samstag, 1. Mai 2010, im Mini-Forum (Halle 3) an der Rhema statt. Beginn ist um 14.30 Uhr. Dauer bis 16.00 Uhr. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Mit dem Messeeintritt haben die Besucher und Besucherinnen freien Eintritt an das Forum. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Datum der Neuigkeit 28. Apr. 2010
©2019 stadt Altstätten