Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Lyrik auf dem Dreiländerweg

Die Kommission BeWegung-Begegnung lädt ein zur Lyrik-Wanderung „ge(h) DICHT AM WALD“ auf dem Dreiländerweg im Gebiet von Salez auf Samstag, 4. September 2010.

Am Samstag, 4. September 2010, macht sich die Lyrik auf den Weg und möchte begleitet werden. Auf einem Teilstück des Dreiländerweges im Raum Salez, Sennwald, Schlosswald führt die Route unter dem Titel „ge(h) DICHT AM WALD“ durch Wälder, Wiesen, Weiden und das Riet. An drei idyllischen Orten lesen die Bregenzerwälderin Birgit Rietzler, der St. Galler Lyriker Fred Kurer und die in Winterthur wohnhafte Jolanda Fäh aus ihrem lyrischen Schaffen.

Diese öffentliche Veranstaltung ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von BeWegung-Begegnung und den literarisch Verantwortlichen Elsbeth Maag und Trudi Belleville. Die Förderung der Beziehungen über die Landesgrenzen hinweg ist eines der Ziele der Kommission BeWegung-Begegnung, welche von den Städten Altstätten und Feldkirch und den Gemeinden Meiningen, Ruggell, Rüthi und Sennwald getragen wird.

Interessierte treffen sich am 4. September 2010 um 13.30 Uhr beim Kiesparkplatz vis-à-vis des ehemaligen Restaurants Bahnhof Salez (Sennwalderstrasse 34, Salez). Der Anlass findet bei jeder Witterung statt, da sich die Leseorte im Trockenen befinden. Die Gesamtdauer, inklusive verweilen, zuhören und geselligem Beisammensein, beträgt zirka 3 ½ - 4 Stunden. Getränke können unterwegs konsumiert werden.

Zu dieser literarischen Wanderung sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
Lyrik auf dem Dreiländerweg
Auf der Lyrik-Wanderung an idyllischen Orten unterwegs (Foto: Christine Klingler)

Datum der Neuigkeit 19. Aug. 2010
©2019 stadt Altstätten