Willkommen auf der Website der Gemeinde Altstätten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kader der Stadt Altstätten zu Besuch bei der soplar s.a.

Der Stadtrat und der Stadtpräsident pflegen mit den Firmen und Institutionen regelmässig Kontakte. Auch die Mitarbeitenden der Stadt Altstätten stehen täglich mit ortsansässigen Unternehmen in Kontakt. Kürzlich besuchte das Kader der Stadtverwaltung den innovativen Industriebetrieb soplar s.a.

Als Wirtschafts- und Unternehmensstandort zeichnet sich Altstätten durch eine beeindruckende Branchenvielfalt mit Arbeitsplätzen in den Bereichen Gewerbe, Industrie, Handel, Dienstleistungen und Öffentliche Hand aus. In über 700 Betrieben werden mehr als 5'000 Arbeitsplätze für rund 6'000 Beschäftigte angeboten.

Täglicher Kontakt mit ortsansässigen Unternehmen
Die Mitarbeitenden der Stadt Altstätten haben nicht nur mit der Bevölkerung Kontakt, sondern haben auch täglich mit Unternehmen zu tun. Im Anschluss an einen internen Informationsanlasses besuchte das Kader der Stadt Altstätten mit dem Stadtpräsidenten kürzlich die soplar s.a., ein Unternehmen an der Transportstrasse in Altstätten. Anlässlich des Besuchs der Kadermitarbeitenden wurde das Unternehmen durch Roger Mahrle, CEO, vorgestellt. Roger Mahrle informierte zudem auch über Mitarbeiterführung bei der soplar s.a. sowie die komplexe Zusammenarbeit der verschiedenen Arbeitsbereiche. Bei der anschliessenden Betriebsführung erhielt das städtische Kader Einblick in die Büroräumlichkeiten und die Produktionshallen.

soplar s.a.
Die soplar s.a. wurde 1978 in St. Margrethen gegründet. Bereits 1980 erfolgte der Domizilwechsel nach Altstätten. Das Unternehmen bezweckt insbesondere die Entwicklung, Herstellung, Inbetriebnahme, Wartung und Service von Anlagen zur Herstellung von Verpackungen aus Kunststoff wie Flaschen und Kanister. Das Unternehmen produziert einerseits Extrusionsblasanlagen für die Herstellung von Flaschen für Kosmetik-, Haushaltsreinigungs- und Molkereiprodukte etc. und andererseits Streckblasanlagen für PET-Flaschen. Soplar-Anlagen stehen weltweit in zirka 35 Länder im Einsatz und produzieren für sämtliche namhaften Abfüller Millionen von Flaschen täglich. Zurzeit beschäftigt die soplar s.a. in Altstätten rund 140 Mitarbeitende.

Datum der Neuigkeit 29. Nov. 2010
©2019 stadt Altstätten