Eine Einsprache gegen Neubau Rathaus

Nach der deutlichen Zustimmung der Stimmbürgerschaft an der Urne zum Kredit für den Neubau des Rathauses mit dem neuen Rathausplatz sowie für den Bau der Tiefgarage hat der Stadtrat Ende November 2011 das Baugesuch eingereicht. Während der 14-tägigen Auflagefrist ist gegen das Baugesuch eine Einsprache eingegangen.

An der Urnenabstimmung vom 27. November 2011 wurde der Kredit für den Neubau des Rathauses mit Rathausplatz und Tiefgarage bei einer Stimmbeteiligung von 48,9 Prozent mit einem Ja-Anteil von 68,6 Prozent gutgeheissen. Gegen die Urnenabstimmung wurde keine Beschwerde eingereicht.

Das Baugesuch wurde durch den Stadtrat am 28. November 2011 eingereicht. Dieses basiert auf dem Wettbewerbssiegerprojekt der Allemann Bauer Eigenmann Architekten ETH/SIA und dem rechtskräftigen Gestaltungsplan. Das Baugesuch mit den ergänzenden Unterlagen lag vom 8. bis 21. Dezember 2011 im Planauflageraum des Rathauses öffentlich auf. Während der 14-tägigen Auflagefrist ist eine Einsprache eingegangen. Die Einsprache wird nun durch die Stadt Altstätten beförderlich behandelt.

Datum der Neuigkeit 28. Dez. 2011
  zur Übersicht

Gedruckt am 19.09.2019 14:05:18
http://www.altstaetten.ch/de/aktuelles/aktuellesred/aktuellesinformationen/newsarchiv/welcome.php?action=showinfo&info_id=161855&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=