Trafostation Prestegg

Die Trafostation Prestegg wird für den Betrieb mit zwei Transformatoren ausgebaut. Die Erweiterungsarbeiten beginnen am 26. Oktober 2009. Sie dauern rund drei Wochen.

Die Energieversorgung für die westliche Altstadt wird in die Trafostation Prestegg verlagert. Die Trafostation Prestegg wird deshalb für den Betrieb mit zwei Trafos vorbereitet, um den zusätzlichen Leistungsbedarf bereitzustellen.

Der notwendige Innenausbau kann ohne äussere Anpassungen am Gebäude realisiert werden. Gleichzeitig wird vor der Trafostation ein Schlaufschacht erstellt und das Leitungstrasse durch einen zusätzlichen Kabelrohrblock ergänzt.

Die Bauarbeiten beginnen am 26. Oktober 2009. Sie dauern rund drei Wochen.

Die Kosten von Fr. 60'000 gehen zu Lasten der Spezialfinanzierung Elektrizitätswerk Altstätten.

Während der Tiefbauarbeiten wird vor dem Museum Prestegg entlang der Gerbergasse das Parkplatzangebot eingeschränkt. Für kurze Zeit ist auch im Bereich des Frauenhofplatzes mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die Versorgung mit Elektrizität ist während der Bauzeit grundsätzlich nicht tangiert. Für die Umschalt- und Anschlussarbeiten sind aber kurze Unterbrüche zu erwarten. Für alle vorhersehbaren Unterbrechungen werden die Anwohnerinnen und Anwohner frühzeitig orientiert.

Das Elektrizitätswerks Altstätten dankt für das Verständnis.

Datum der Neuigkeit 23. Okt. 2009
  zur Übersicht

Gedruckt am 07.12.2019 06:18:20
http://www.altstaetten.ch/de/aktuelles/aktuellesred/aktuellesinformationen/newsarchiv/welcome.php?action=showinfo&info_id=99707&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=